JOHANNES-
SCHARRER-
GYMNASIUM

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium
Sprachliches Gymnasium

Tetzelgasse 20, 90403 Nürnberg
Tel.: 0911/ 231 39 31
Fax: 0911/ 231 90 73
Kontaktformular
QUICKLINKS:
Geschützter Bereich
Mensa-Login
Schulleben
Virtueller Rundgang
Impressum

Literaturwettbewerb "Wer liest, gewinnt!"

Am 03.07.13 um 15.00 Uhr fand der bundesweite Literaturwettbewerb „Wer liest, gewinnt“ im Katharinensaal der Stadtbibliothek Nürnberg statt. Ziel des Wettbewerbs ist es, Kinder und Jugendliche für Bücher zu begeistern. Beteiligt waren drei Schulen: Das Johannes-Scharrer-, das Labenwolf- und das Hans-Sachs-Gymnasium.

Circa drei Monate zuvor hatte uns unsere Deutschlehrerin, Frau Kraus, die freudige Nachricht verkündet, dass wir, die Klasse 6b, ausgewählt worden waren, an diesem Literaturquiz teilzunehmen. Der Wettbewerb sah vor, dass jede teilnehmende Klasse drei Schüler aussuchen sollte, die ein Team bilden. Diese Schüler bekamen ein Buchset mit vier nominierten Büchern des Deutschen Jugendbuchliteraturpreises 2013. In dem Paket waren die Bücher: „Der unvergessene Mantel“, „Tommy Mütze“, „Zorgamazoo“ und „Als mein Vater ein Busch wurde“. Die Bücher wurden von unserem Team und vielen Schülern der Klasse gelesen. Der Roman „Der unvergessene Mantel“ gefiel unserem Team am besten und so wurden spannende Szenen aus diesem Buch als Präsentation mit der ganzen Klasse eingeübt. Unser Klassenteam, das durch Nicole Jarkova, Benedikt Niederwald und Glen Zawal vertreten wurde, war schon ein bisschen nervös, als der Veranstaltungstag heranrückte. Die Bühne war schön geschmückt mit roten Luftballons und Blumen.

 

Der Wettbewerb bestand aus 3 Runden:

In der ersten ging es um die nominierten Bücher. Hier war eindeutig das Wissen gefragt. Unser Team war prima vorbereitet und gewann alle Punkte. 
In der zweiten Runde wurden Fragen zu Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur gestellt. Hier ging es eher um schnelles Denken und Reaktionsvermögen. Bei den Präsentationen, der dritten Runde, waren alle Schüler beteiligt und standen auf der Bühne. Sascha spielte in einem roten Hippiemantel Dschingis aus der Mongolei, der in England als Neuer von seiner Klasse  veralbert wird. Von der Jury wurde unser Beitrag gelobt und wir konnten wieder die volle Punktzahl erzielen.

Als am Ende die Platzierungen verkündet wurden, belegten wir den zweiten Platz. Ich bin froh, dass unsere Klasse bei dieser Veranstaltung dabei sein durfte. Es war ein tolles Erlebnis einmal außerhalb der Schule an einem echten Wettbewerb teilzunehmen. Alle Teilnehmer erhielten kleine Geschenke, wurden bewirtet und hatten eine Menge Spaß.

Nominierte Bücher des Jugendliteraturpreises -->

 

Christian Suslic, 6b

News konnten nicht geladen werden.